Literaturtipps

In meinen Kursen fragen Kurs-Teilnehmer immer wieder nach weiterführender Literatur. In einigen Blog-Einträgen habe ich bereits einige (persönliche) Literatur-Tipps gegeben.

Hier die Tipps in komprimierter Form:

Datenbank-Administration allgemein (O-AI)

Das Buch „Der Oracle DBA: Handbuch für die Administration der Oracle Database 11g R2“ist meine Empfehlung für die Teilnehmer im O-AI-Kurs.  An dem Buch haben auch viele Trivadis-Kollegen mitgearbeitet. Aus diesem Grund bin ich vielleicht nicht ganz neutral, aber nach dem ich einen Blick in das 778- Seiten-Werk  geworfen habe, muss ich sagen: das Buch ist gut gelungen. Alle Themen rund um die Verwaltung von Oracle-Datenbanken werden behandelt; das Spektrum reicht von “Architektur und Administration” bis hin zu Spezialthemen wie “Hochverfügbarkeit”, “Große Datenbanken” und “Optimierung”. Teilnehmern an den O-AI-Kursen der Trivadis werden viele Inhalte vertraut verkommen, denn natürlich haben die Kollegen das Rad nicht neu erfunden, sondern auch auf die bewährten Kursunterlagen zurückgegriffen. An manchen Stellen ist das Buch fast ein Textbuch zum O-AI. Zugegeben, 69 EUR sind eine Menge Geld, aber neben den Kursinhalten werden auch weitere wichtige Themen wie “Backup & Recovery” oder “Verfügbarkeit” behandelt. Es ist also eine (fast) umfassende Referenz rund um die DBA-Tätigkeit.

Achtung: Werbung! Für das Buch ist auch eine Folge-Auflage in Arbeit, an der ich mitarbeiten durfte: Der Oracle DBA: Handbuch für die Administration der Oracle Datenbank 12c. Das Buch erscheintl im Juli 2016.

Performance-Tuning

Zum Thema Tuning empfehle ich das Buch “Troubleshooting Oracle Performance“ von Chris Antognini. Chris ist auch ein Trivadis-Kollege, aber ich mache nicht deshalb Werbung für das Buch, weil es von einem Kollegen ist, sondern weil ich es für ein wirklich gutes und umfassendes Buch zum Thema “Oracle-Tuning” halte. Seit April 2014 ist das Buch in einer aktualisierten Auflage, inkl. Informationen zu Oracle 12c, verfügbar.

Das Buch „Performance Tuning für Oracle-Datenbanken: Methoden aus der Praxis für die Praxis“ von meinem ehemaligen Oracle-Kollegen Leonid Nossov ist kein „Tuning- und Performance-Lehrbuch“, sondern eine Sammlung von Tuning-Fällen aus der Praxis. Auch sehr interessant zu lesen. Leonid hat 2016 auch ein weiteres Buch veröffentlicht: Formales SQL-Tuning für Oracle-Datenbanken: Praktische Effizienz – effiziente Praxis (Xpert.press)

 

Oracle Real Application Cluster (O-RAC)

„Pro Oracle Database 11g RAC on Linux“ von Steve Shaw und Martin Bach ist ein sehr schönes Buch zum Thema 11g RAC. Mit 840 Seiten ist es ein sehr umfangreiches Buch. Besonders für den Linux DBA, der sich erstmals mit dem Thema „RAC“ beschäftigen muss, bietet es wertvolle Hinweise.

Sehr schön sind auch zwei Bücher zum Thema Storage, das natürlich im RAC-Umfeld sehr wichtig ist.
Zum einen „Oracle Automatic Storage Management: Under-the-Hood & Practical Deployment Guide“ von Nitin Vengurlekar et. al. und das Buch „Speichernetze“
von Ulf Tropens et. al.

 

Oracle Database 12c-New-Features (O-NF12C-DBA)

Zu der neuen Oracle-Version gibt es noch nicht allzu viel Literatur. Vieles davon macht den Eindruck, mit heißer Nadel gestrickt worden zu sein, und ist nicht mehr, als ein 11g-Buch mit kurzen Hinweisen auf die neuen Features der Oracle Database 12c.

Das Buch „Oracle Database 12c New Features“ von Robert Freeman (22,95 EUR) gibt auf 450 Seiten einen guten Überblick über die neuen Features in 12c. Es setzt die Schwerpunkte etwas anders als unser Kurs O-NF12C-DBA, manches was bei uns im Kurs etwas länger behandelt wird, wird im Buch nur in einem kurzen Absatz erwähnt (und natürlich gilt das gleiche auch umgekehrt).

 

Zusammengefasst:

Hinweis: die Links führen zur jeweiligen Buch-Seite auf Amazon.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.