My-Oracle-Support-Plugin für Firefox

Unter https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/ora-metalink-note/ gibt es ein nettes Plugin für den Firefox. Damit wird My-Oracle-Support in den Search-Bar von Firefox eingebunden und man kann schnell nach MOS-Notes suchen:

firefox-metalink-addon

(die IDs der gängigen Notes hat man ja sowieso im Kopf 🙂 )

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für My-Oracle-Support-Plugin für Firefox

Instant Client 11.2.0.3 für OS X

Oracle hat jetzt endlich den Instant Client 11.2.0.3 für OS X freigegeben.

Ein kleines Shell-Skript á la

#!/bin/ksh
export ORACLE_HOME=/Users/local/admin/scripts/instantclient_11_2
export DYLD_LIBRARY_PATH=$ORACLE_HOME:$DYLD_LIBRARY_PATH
export SQLPATH=$ORACLE_HOME
export TNS_ADMIN=$ORACLE_HOME/network/admin
$ORACLE_HOME/sqlplus $*

drumherum, und schon kann man (endlich) mit SQL*Plus auf dem Mac arbeiten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Instant Client 11.2.0.3 für OS X

Was sind Cluster?

Diese Frage erwartet man vielleicht nicht in einen Blog von jemandem, der Kurse zum Oracle Real Application Cluster gibt. Aber der RAC ist mit dieser vielleicht etwas provozierenden Frage nicht gemeint. Gemeint ist die Möglichkeit, Daten von inhaltlich zusammenhängenden Tabellen gemeinsam – geclustert – abzulegen. Dieses Feature von Oracle gibt es schon seit vielen Versionen; wird aber selten genutzt und ist daher eher unbekannt. Das Feature, das natürlich auch einige Vorteile bietet, unterliegt aber auch einigen Einschränkungen. Und so kommt es immer wieder zu der Frage im Kurs O-AI, Oracle Architektur und Interna, der Trivadis: „Was sind Cluster?“ wenn es im Kurs heißt, dass z.B. „ALTER TABLE .. SHRINK“ für Tabellen im Cluster nicht erlaubt ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, O-AI, O-AI - Infos für Teilnehmer | Kommentare deaktiviert für Was sind Cluster?

Was schreibt Oracle bei einem INSERT in den UNDO-Block?

Die Frage hat letztens einer meiner Kursteilnehmer gestellt und ich gebe zu, ich habe etwas darüber nachdenken müssen. Die Antwort ist aber relativ einfach.

Aber zuerst einmal: was muss Oracle nicht in den Undo-Block schreiben? Ganz klar, das „Before-Image“, die alten Daten, die vorher in dem Datensatz waren. Das wird wird beim UPDATE oder DELETE gemacht, denn da müssen die geänderten bzw. gelöschten Daten wiederhergestellt werden können.

Was macht Oracle denn bei einem INSERT? Sehr verkürzt ausgedrückt, sucht Oracle einen „freien“ Block in dem Segment und legt dort einen neuen Datensatz an, in dem die neuen Daten dort abgelegt werden. Ein derartiger Datensatz wird – wie immer bei Oracle – über die ROWID identifiziert. Und was müsste Oracle machen, wenn der INSERT rollback-ed würde? Oracle muss den Datensatz löschen (DELETE). Dazu benötigt Oracle die ROWID des Datensatzes. Und genau diese schreibt Oracle beim INSERT in den Undo-Block: die ROWID des neuen Datensatzes. Das ist zwar nur eine minimale Datenmenge (die ROWID ist ja nur 10 Byte groß), aber ganz ohne UNDO geht es nicht.

Wieder mal was gelernt .. 🙂

Veröffentlicht unter O-AI, O-AI - Infos für Teilnehmer, O-AI - Lessons learned ... | Kommentare deaktiviert für Was schreibt Oracle bei einem INSERT in den UNDO-Block?

PL/SQL-Debugging mit dem Oracle SQL Developer

Ein hartnäckiger Fehler in einer PL/SQL-Prozedur hat mich in den letzten Tagen dazu gebracht, mich nicht nur intensiver mit dieser Prozedur zu beschäftigen, sondern auch dazu, die Debugging-Möglichkeiten des SQL-Developer kennenzulernen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für PL/SQL-Debugging mit dem Oracle SQL Developer
Pages: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Next