Kategorie: O-NF12C-DBA

Nachträgliche Änderung der Betriebssystemgruppen für SYSBACKUP, SYSDG und SYSKM auf Linux/Unix

Oracle 12c erlaubt die Aufteilung der DBA-Tätigkeiten (Backup, DataGuard und Key-Management für Verschlüsselung) auf verschiedene Betriebssystemgruppen. Manchmal sind diese Gruppen zum Installationszeitpunkt noch nicht vorhanden oder eine derartige Aufteilung der Zuständigkeiten wird als nicht notwendig erachtet. Was ist zu tun, wenn nachträglich doch eine Verteilung der DBA-Aufgaben gewünscht ist.

Von Markus Flechtner 16. September 2015 Aus

Oracle 12c: SYSBACKUP, SYSDG und OS-Authentifizierung

Mit Oracle 12c bietet Oracle bekanntermassen die Aufteilung der Zuständigkeiten für Datenbank-Administration im Allgemeinen, Datenbank-Sicherung und DataGuard Verwaltung. Dies geschieht zum einen über die Betriebssystemgruppen DBA, BACKUPDBA und DGDBA resp. über die User (bzw. User und Rechte) SYS, SYSBACKUP und SYSDG. Auch wenn man in einem ersten Schritt diese Aufteilung der Zuständigkeiten nicht einführen möchte,…

Von Markus Flechtner 12. Juli 2015 Aus

Oracle 12c Multitenant: Common User vs. Local User – Verwirrung Teil 2 – COMMON_USER_PREFIX

Schon vor einiger Zeit hatte ich über das Verwirrungspotential, das die Oracle Multitenant Architektur mit den beiden Ebenen, auf denen User angelegt werden können, „common“ und „local“, bietet,geschrieben. Mit Oracle 12.1.0.2 ist noch eine weitere Möglichkeit dazu gekommen, wie man denn bei der User-Verwaltung in einer CDB für Probleme sorgen kann.

Von Markus Flechtner 11. Februar 2015 Aus