Bücher: DevOps

DevOps – das Zusammenwachsen von Development und Operations ist sicher eines der aktuellen Themen in der IT. Auch hierbei gilt für den DBA: über den Oracle-Tellerrand hinausschauen.

Projekt Phoenix: Der Roman über IT und DevOps – Neue Erfolgsstrategien für Ihre Firma

von Gene Kim, Kevin Behr und George Spafford

„Projekt Phönix“ bietet eine Einführung in das Thema in Romanform. Einiges in dem Roman wirkt sicher etwas künstlich, aber viele IT-ler werden in dem Buch die Realität wiedererkennen. Ein unterhaltsamer Einstieg in das Thema DevOps.

O’Reilly, 348 Seiten, 22,90 EUR

Englische Ausgabe: The Phoenix Project: A Novel About IT, DevOps, and Helping Your Business Win, 382 Seiten, ca. 16 EUR

Das DevOps Handbuch

von Gene Kim, Jez Humble, Patrick Debois und John Willis

Wenn man „Projekt Phönix“ gelesen hat, dann ist das DevOps-Handbuch die logische Fortsetzung. Mehr zu den „Drei Wegen“ und den dazugehörigen technischen Praktiken.
Seit August 2017 ist das Buch auch in einer deutschen Übersetzung erhältlich.

O’Reilly, 432 Seiten, 39,90 EUR

Englische Ausgabe:
The DevOPS Handbook: How to Create World-Class Agility, Reliability, and Security in Technology Organizations
, 480 Seiten, ca. 21 EUR
TEXT

Git: Dezentrale Versionsverwaltung im Team

von René Preißel und Björn Stachmann

(Nicht nur) DevOps braucht eine Versionsverwaltung. git ist meinem Eindruck nach aktuell diejenige Versionsverwaltung, die am meisten verwendet wird. GitHub, GitLab etc. haben daran sicher einen großen Anteil.
Das Buch gibt eine gute Einführung in git.

dpunkt.verlag, 342 Seiten, 32,90 EUR


Der Pragmatische Programmierer

von Andrew Hunt und David Thomas

Diese Buch ist sicher kein reines „DevOps“-Buch, denn es ist schon 2003 erschienen – und den Begriff „DevOps“ gibt es in der Form erst seit 2009.
Das Buch nimmt aber einige DevOps-Techniken, wie Versionsverwaltung, Automatisierung, etc. – vorweg.
Auch wenn es schon „ein paar Tage auf dem Buckel hat“ und einige der dort erwähnten Tools sicher nicht mehr aktuell sind, ist es interessanter Lesestoff.

Hanser, 307 Seiten, 39,90 EUR

Pragmatisch Programmieren – Projekt-Automatisierung

von Mike Clark

Für das Buch gilt das gleiche wie für den „Pragmatischen Programmierer“; es ist ja auch Teil der gleichen Reihe im Hanser-Verlag: Da es schon 2005 erschienen ist, ist es kein „DevOps“-Buch, behandelt aber DevOps-Themen:
automatisiertes Deployment.
Auch hier gilt: Meiner Ansicht nach „Lesenswert“.

Hanser, 177 Seiten

Hinweis: die einzelnen Buch-Links führen zur jeweiligen Buch-Seite auf Amazon.de (Partnerlink).