Neu bei Oracle: „Database Release Update“

Bei der DOAG Datenbank-Konferenz im Mai hat Andrew Mendelsohn bekanntgegeben, dass es zukünftig jährliche Releases geben soll. Auch bei den Patches soll sich etwas ändern. Es wird „Release Updates“ (RU) und „Release Update Revisions“ (RUR) geben. Mit der Umbenennung der Patches hat Oracle – wie auch angekündigt – im Juli 2017 begonnen: Das erste „Database…

Von Markus Flechtner 18. Juli 2017 Aus

Oracle SQLDeveloper & PostgreSQL – einfacher als gedacht

Nächste Woche bin ich bei der EDB Postgres Summerschool und das ist natürlich ein Grund, sich vorher schon etwas mit PostgreSQL zu beschäftigen. Natürlich gibt es für PostgreSQL ein Kommandozeilentool (psql u.v.m) und jede Menge GUI-Tools, aber warum nicht die PostgreSQL-Datenbank in den vorhandenen Oracle SQL Developer einbinden? – und das geht einfacher als gedacht.

Von Markus Flechtner 17. Juli 2017 Aus

Rolle rückwärts: „Oracle Restart“ nicht mehr „abgekündigt“

Oracle Restart ist die Clusterware für das Single-Instance-System. Man kann damit ein Single-Instance-System mit (fast) den gleichen Befehlen wie einen Cluster betreiben. Oracle Restart übernimmt z.B. den automatischen Start und Stop der Datenbanken und Listener; eine Aufgabe für de man auf Linux/Unix-Systemen sonst noch Skripte einrichten muss. Mit der Veröffentlichung von Oracle 12c hatte Oracle…

Von Markus Flechtner 13. Juli 2017 Aus

Oracle Cluster: Konvertierung einer Single-Instance-Datenbank in eine RAC-One-Node-Datenbank

Ein Oracle-Cluster wird üblicherweise dazu genutzt, RAC-Datenbanken zu betreiben. Aber natürlich können auf einem Cluster auch Single-Instance-Datenbanken laufen. Diese können über die Oracle-Clusterware als Failover-Datenbanken abgesichert werden. Eine weitere Variante sind RAC-One-Node-Datenbanken. Das sind Single-Instance-Datenbanken, die von der Clusterware abgesichert sind und mit denen ein praktisch unterbrechungsfreier Wechsel von einem Cluster-Knoten zu einen anderen Knoten…

Von Markus Flechtner 12. Juli 2017 Aus